Abschlussbericht: Corporate Health Convention erneut Treffpunkt und Treiber der BGM-Community

In schnelllebigen Zeiten kommen Erholung und Eigenverantwortung im Berufsleben oft zu kurz. An zwei Messetagen widmete sich Deutschlands führende Fachmesse für Betriebliches Gesundheitsmanagement deshalb dem Themenschwerpunkt „Empowerment und Recovery“. 2.544 Besucher (plus 1,5% im Vergleich zum Vorjahr) informierten sich dazu bei 160 Ausstellern.

„Nirgends ist die Verbindung von Theorie und Praxis so essenziell wie im Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Die Corporate Health Convention ist daher mit ihren zahlreichen interaktiven Formaten für Networking und effektiven Wissenstransfer in Verbindung mit einer umfassenden Produktplattform optimal am Markt platziert,“ resümiert Ralf Hocke, CEO von Veranstalter spring Messe Management. „Auch die positive Resonanz auf unser Spotlight zeigt, dass wir in diesem Jahr erneut den Nerv der Branche getroffen haben.“

 „Schlaf darf im Arbeitsalltag kein Tabuthema sein“

Gesunder Schlaf ist Grundvoraussetzung für körperliche und mentale Leistungsfähigkeit. Da ist es nicht überraschend, dass sich laut einer aktuellen Studie des Instituts für Betriebliche Gesundheitsberatung 67 Prozent der Beschäftigten Schlafpausen im Arbeitsalltag wünschen. Wiebke Arps, Referentin für Betriebliches Gesundheitsmanagement bei der Techniker Krankenkasse, appellierte daher an Führungskräfte, das Thema Schlaf aktiv im Unternehmen zu priorisieren und die Mitarbeiter dazu zu ermutigen, sich regelmäßige Pausen im Arbeitsalltag zu gönnen.

Vom Praktikanten bis zum Chef – Schlaftipps für Jedermann

Praktische Schlaftipps lieferte dann Keynote Speaker Dr. Utz Niklas Walter. Von Guerilla-Aktionen auf der Betriebsversammlung über die Schulung von Führungskräften zu Schlafbotschaftern bis hin zum Schlafkonzert verriet der wissenschaftliche Leiter des Instituts für Betriebliche Gesundheitsberatung seine besten Schlaftipps aus zehn Jahren Coaching.

Psychische Belastung als Bewertungsgrundlage

Grundvoraussetzung für gesunden Schlaf und Leistungsfähigkeit im Job ist auch die mentale Gesundheit. Nicole Gordt, Gesundheitsmanagerin, TE Connectivity Germany GmbH, TE CONNECTIVITY, forderte daher, psychische Belastungen in die Gesundheitsbewertungen von Mitarbeitern miteinzubeziehen und Präventionsmaßnahmen insbesondere auch zur Burnout-Profilaxe zu ergreifen.

New Work untrennbar mit Corporate Health verbunden

Wie eng „New Work“ und „Corporate Health“ miteinander verzahnt sind, zeigte sich auf der stets gut besuchten Xing Messe Lounge: New Work meets Health. Insbesondere der Expertenstammtisch, bei dem in kleiner, interaktiver Runde unter der Leitung von Jurek Mähler, Gesundheitsmanager Integion GmbH und Ambassador der Xing Community "Betriebliches Gesundheitsmanagement", konkrete Fragestellungen diskutiert wurden.

 

Die nächste Corporate Health Convention findet vom 12. bis 13. Mai statt.

 

Pressemitteilung herunterladen

Teilen Sie den Artikel:

Ansprechpartner

Linda Dommes

PR Manager

L.dommes @ messe.org
Tel: +49 621-70019 205

Medienpartner