Mit Online-Training Verhaltensweisen einüben, Fähigkeiten aufbauen und Umsetzungsorientierung steigern

NEWS

Die Innovation im Online-Learning
Mit Online-Training Verhaltensweisen einüben, Fähigkeiten aufbauen und Umsetzungsorientierung steigern

Seit Mitte der 1990er-Jahre ist das INtem®-Institut im Online-LearningSegment auf der Suche nach einem System, bei dem nicht nur Wissen über E-Learning-Tools vermittelt und abgefragt wird, sondern Fähigkeiten und Kompetenzen auf- und ausgebaut werden können. Jetzt gibt es solch ein System. Ab 2018 können alle INtem®-Trainer mit einem innovativen INtem®-Online-Training die Verhaltensweisen ihrer Teilnehmer in Führung und Vertrieb verbessern und verfestigen sowie die Trainingsinhalte noch wirkungsvoller umsetzen. Und zwar in den Umsetzungsphasen zwischen den Trainingsintervallen.
  
Aufwertung der Umsetzungsphasen
Das INtem®-Intervalltraining besteht aus Präsenzphasen im Seminarraum und mehrwöchigen Umsetzungsphasen, in denen die Teilnehmer das neue Know-how in der Praxis einsetzen. „Mithilfe einer OnlineLernplattform können die Teilnehmer Gesprächsszenarien zu Trainingsinhalten auf Video aufnehmen und dem Trainer zur Bewertung zusenden“, erläutert INtem®-Leiter Helmut Seßler. „Die Umsetzungsphasen werden enorm aufgewertet, weil der Lernprozess zwischen den Livetrainings intensiviert wird.“

Zielorientierter Austausch zwischen Trainer und Teilnehmern
Ein Beispiel verdeutlicht die Vorteile des Online-Trainings: Ein Verkäufer hat im Training neue Einwandbehandlungstechniken kennengelernt, etwa: „Wie gehe ich mit dem ‚Ja, aber‘ des Kunden um?“ Zu Hause oder im Büro entwickelt er ein Gesprächsszenario mit einer individuellen Musterformulierung. Er nimmt dies auf und sendet es dem Trainer per Video zu. Dieser beurteilt, wertet aus und gibt zielorientiertes Feedback. 2 „Der Trainer kann dem Teilnehmer auch eine Aufgabe stellen oder eine Übung als Hausaufgabe mit auf den Weg geben“, beschreibt Helmut Seßler eine Alternative, „der Verkäufer beantwortet dann Fragen zum Thema Einwandbehandlung oder unterbreitet einen Vorschlag, wie er den Kundenkontakt dabei emotionalisieren würde. Bisher diente OnlineTraining vor allem der Wissensvermittlung. Jetzt lassen sich endlich neue Verhaltensweisen aufbauen und festigen.“

Nachhaltige Trainingseffekte
Der Teilnehmer kann sein Gesprächsszenario oder die Antworten so oft wiederholen, wie er es für richtig hält. Erst wenn er meint, seine Lösung sei optimal, schickt er das Video an den Trainer. Die Wiederholungen führen zu einem nachhaltigen Trainingseffekt, der durch das orts- und zeitunabhängige Training, die kontinuierliche Lernkontrolle und das individuelle Feedback weiter verstärkt wird. Zudem lassen sich Lerngruppen bilden. „So bleibt Online-Training nicht länger in der bloßen Wissensvermittlung stecken – es geht um nachhaltigen Kompetenzaufbau und konkrete Verhaltensänderungen“, beschreibt Carsten Kutzner, Mitglied der INtem®-Geschäftsführung, den Nutzen des E-Trainings.

Mehrwert für Trainer
Das Online-Training mit all seinen Features steht dann allen Kooperationspartnern zur Verfügung, natürlich auch den neuen Trainern, die ab Mai 2018 in Mannheim an unserer nächsten Verkaufstrainerausbildung teilnehmen. In den Monaten zuvor finden kostenlose Infotage statt, an denen sich Interessenten zu den Modalitäten und Konditionen der Ausbildung informieren können. Dabei ist der direkte Austausch mit den Ausbildern möglich: Alle entscheidungsrelevanten Fragen über das Konzept, die Ausbildung, die notwendige Investition und die Verdienstmöglichkeiten lassen sich dabei klären.

Überblick: Start der nächsten Verkaufstrainerausbildung: 30. Mai 2018. Aktuelle Infotage finden am 14. April in Dortmund sowie am 21. April 2018 in Mannheim statt.

Weitere Informationen: Helmut Seßler, INtem®-Gruppe, Mallaustr. 69-73, 68219 Mannheim. Tel.: 06 21 / 43 87 6-0, E-Mail: h.sessler@intem.de, Internet: www.intem.de/franchise

Nähere Informationen zum OnlineTrainingsCenter von INtem® unter https://www.intem.de/online-trainings-center/

 

Die Pressemitteilung als PDF herunterladen.

Teilen Sie den Artikel:

Ansprechpartner

Vanessa Röhr

Project Manager

v.roehr @ messe.org
Tel: +49 621 700 19 183

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem neusten Stand. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden

Medienpartner